Nominiert für den Sparda Award, 20. Mai 2019

Der klimakongress.hamburg ist für den Sparda-Award nominiert - es winken bis zu 5.000 Euro. Damit können wir euch zum Beispiel ein bio-Catering anbieten. Hier einfach klicken, am besten jeden Tag bis zum 3. Juni:

Ich vote für den klimakongress.hamburg!

______________________________________________________________________

kk19 Newsletter Nr. 1, April 2019

"Der Klimawandel zeigt uns, dass wir technisch und auch ökonomisch an unsere Grenzen kommen werden."

Stadtentwickler und Vorreiter in Sachen Klimaschutz Wolfgang Dickhaut im Gespräch. Hier findet ihr das gesamte Interview.

Noch 140 Tage bis zum Kongress und 147 Tage, seitdem die Freitagsdemonstrationen in Hamburg gestartet sind. Die Zeit bis zum Kongress wollen wir mit Informationen zum Thema Klimawandel füllen, insbesondere mit Berichten darüber, was wir in Hamburg bereits tun oder noch tun können. Den Auftakt macht das Thema Stadtentwicklung: Welche Projekte tragen dazu bei, dass das Stadtleben in Hamburg nachhaltiger gestaltet wird und wir als Bürger zum Klimaschutz beitragen (können)?

______________________________________________________________________

Pressemitteilung, 26. März 2019

Technik und Wissenschaft mobilisieren für den Klimaschutz

Hamburg, 26. März 2019 – Vernetzte Zukunft, verbundene Welt, interdisziplinäre Wissenschaft: Niemand kann die Herausforderungen der Zukunft mehr allein lösen. Daher startet am 12. September 2019 zum vierten Mal ein Schüler-Klimakongress, der auf Verbindungen setzt. Inhaltlich: Wissenschaftler bereiten ihre Forschung aus den Bereichen Digitalisierung, Energie und Nachhaltigkeit verständlich auf und tauschen sich darüber mit Oberstufenschülern technisch-naturwissenschaftlicher Profile aus. Lokal: Ausgerichtet werden die Panels, Workshops oder Laborführungen an den Hochschulen HAW und HCU. Zeitlich: Mit dem Klimakongress startet die Bildungswoche „Wetter.Wasser.Waterkant“, die vom 12. bis 20. September Vorträge, Workshops, Exkursionen für Kinder und Jugendliche in der HafenCity anbietet. 

 

Wie vernetzte digitale Lösungen und moderne Technologien Ressourcen schonen und damit maßgeblich zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit beitragen, erfahren die jungen Kongressteilnehmer somit schon im Vorfeld des Kongresses digital. Ganz konkret und anschaulich wird es aber am 12. September. In der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg HAW besuchen dann Oberstufenschüler Vorträge und Workshops zu Virtuellen Kraftwerken, Energiespeichern oder Netzsteuerung. Die HafenCity Universität legt den Schwerpunkt auf nachhaltige Mobilität und digitale Stadtplanung: „Die Welt bewegen, ohne sie zu verbrauchen – darum geht es“, betont die promovierte Umweltwissenschaftlerin Gittel.

Pressemitteilung

______________________________________________________________________

#FRIDAYSFORFUTURE #Fridayforscience

März 2019

Pre-opening Wetter.Wasser.Waterkant, 12.-20.09.2019

Der klimakongress.hamburg läutet die Bildungswoche Wetter.Wasser.Waterkant ein.

______________________________________________________________________

Wir unterstützen #fridayforfuture

bitte voten


social media


Veranstalter

INITIATIVE NAT

Kontakt

Antje Gittel

gittel@nat.hamburg

040-328 91 98 50

www.nat.hamburg

HAW HAMBURG

Kontakt

Susanne Nöbbe

schulcampus@haw-hamburg.de

040-42875-9220

Berliner Tor 5, 20099 Hamburg

www.haw-hamburg.de/schulcampus

 

HAFENCITY UNIVERSITÄT

Kontakt

Bernadette Sagel

bernadette.sagel@hcu-hamburg.de

040-42827-5350

Überseeallee 16, 20457 Hamburg